Patenschaften

Neben Einzelspenden sind Patenschaften für uns eine wertvolle Hilfe. Dabei erklären sich eine Pfarrgemeinde, eine Ordensgemeinschaft oder auch Einzelpersonen bereit, einen Priester für die Dauer seines Aufenthaltes im Canisianum finanziell zu unterstützen. Das sind in der Regel drei bis fünf Jahre. Im Rahmen der Patenschaft soll auch ein persönlicher Kontakt mit der Pfarrgemeinde oder den Wohltätern gepflegt werden.

Für eine Vollpatenschaft erbittet das Canisianum einen Betrag von € 7.500,00 pro Jahr. Dieser deckt knapp die Hälfte der tatsächlichen Kosten für einen Studenten pro Jahr ab. Es sind auch Teilpatenschaften möglich, wobei die Höhe der regelmäßigen Zuwendung frei bestimmt werden kann. Eine Patenschaft kommt immer zur Gänze der gesamten Hausgemeinschaft zugute.

Wenn Sie an der Übernahme einer Patenschaft für einen Priester im Canisianum interessiert sind und gerne detaillierte Informationen hätten, wenden Sie sich bitte an den Rektor des Canisianums.

Menü